Werkstatt und Material Shop für Gestaltung.
Ihr Einkauf:
Mindesteinkauf CHF 20.-
Direkt zum Seiteninhalt
Giessmassen Material Shop.

Mit Giessmassen originalgetreue Abgüsse herstellen.

KERAQUICK GIESSMASSE - Weiss 1 Kilo
Artikel-Nr. 1RS-GMRF-201

Hart trocknend.
Verfügbarkeit: 5
CHF 4.80
Hinzufügen
KERAQUICK GIESSMASSE - Weiss 25 Kilo
Artikel-Nr. 1RS-GMRF-225

Hart trocknend.
____________________________________
Kein Versand. Artikel muss in 6300 Zug abgeholt werden.
Nur auf Vorbestellung. Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
CHF 119.00
WACHSLINSEN WEISS - 1 Kg
Artikel-Nr. 1RS-GMWA-100

Zum Kerzengiessen / Tropffrei.
Können mit Wachsfarben eingefärbt werden.
Verfügbarkeit: 8
CHF 12.50
Hinzufügen

Giessmassen haben unterschiedliche Eigenschaften.

Es gibt jede Menge verschiedene Giessmassen. Allen Giessmassen besitzen jedoch folgende Eigenschaft. Sie werden im flüssigen Zustand in eine Giessform geleert und verwandeln sich dort zu einem festen Gegenstand. Giessmassen werden jedoch auf ganz unterschiedliche Weise zubereitet. So wird zum Beispiel pulverförmige Giessmasse wie Keraquick, Gips oder Beton mit Wasser vermischt, während Wachslinsen oder Blei erhitzt werden um sie in einen flüssigen Zustand zu versetzen. Ebenfalls ganz verschieden ist das Material und der Aufbau einer Gussform. So wird für eine Giessmasse aus aus Keramik eine harte Gussform aus Gips verwendet, während für Keraquick eine flexible Form aus Latex oder Silikon benötigt wird. Und für Wachs oder Blei braucht es natürlich eine Form die hitzebeständig ist.

Die wichtigsten Tipps zu arbeiten mit Giessmassen.

  • Die wichtigste Voraussetzung für einen gelungenen Abguss ist die Vorbereitung des Arbeitsplatzes und das Bereitstellen von benötigtem Werkzeug und Material. Dies ist vor allem wichtig wenn Sie mit Giessmassen wie Keraquick oder Gips arbeiten. Bei solchen und ähnlichen Massen haben Sie nur eine begrenzte Zeit für den Abguss zur Verfügung, dann erhärtet die Masse.
  • Bereiten Sie genug Giessmasse vor. Wenn Sie beim Abgiessen feststellen, dass Sie nicht genug Material vorbereitet haben um die Gussform komplett zu füllen ist es meist zu spät um noch mehr Masse anzurühren. Stellen Sie lieber ein oder zwei kleinere Reserve Gussformen bereit. In diese kann dann das überschüssige Material geleert werden.
  • Verhindern Sie Luftblasen. Rühren Sie die Massen möglichst langsam und ohne Maschine an. Haben sich trotzdem Luftblasen gebildet, schlagen Sie mit einem Holz gegen den Behälter in dem sich die flüssige Masse befindet. Dadurch steigen die Blasen nach oben und können vor dem Abguss mit einem Spachtel entfernt werden.
  • Reinigen Sie verwendete Werkzeuge unmittelbar nach dem Gebrauch. Eingetrocknete Giessmasse wie Keraquick lässt sich später sich nur schwer entfernen.
  • Haben Sie Geduld. Entnehmen Sie Abgüsse erst nach dem vollständigen aushärten aus der Form. Sonst besteht die Gefahr, dass kleinere und feinere Details abbrechen.
  • Wenn Sie Abgüsse aus Keraquick weiter bearbeiten wollen, wie zum Beispiel Löcher bohren, sollten Sie dies kurz nach der Entnahme des Abgusses machen. Wenn Keraquick komplett hart getrocknet ist, wird mechanische Bearbeitung schwieriger.
Zurück zum Seiteninhalt